Improv Stage As Crime Scene – Axel Ranisch Does Tatort

     |    Tuesday, der 1. November 2016

While “quality” and “innovation” seem to be the attributes that US and British TV producers like to define their work as, in Germany “tradition” and “ritual” (as in private, pub and public viewing every Sunday evening at 8:15) are the watchwords – and they probably explain the appeal of weekly (with seasonal hiatuses) detective show 

Weiter lesen

BESTIAIRE: Menschen schauen Tiere an (und diese manchmal auch zurück)

     |    Wednesday, der 7. May 2014

Letztens war ich mit meiner Familie wieder einmal im Tierpark-in einem nicht besonders großen Naturpark, mit nur einheimischen Tieren wie Wildschweinen, Rehen, Mardern und Eulen. Wirklich schön. Die Tiere hatten verhältnismäßig viel Platz und schienen recht entspannt. Man konnte sogar durch einzelne Gehege gehen und wir kamen so einem Rudel Dammwild ziemlich nahe. Es wurde 

Weiter lesen

Wie dem Fernsehen der TV verloren geht

     |    Tuesday, der 29. October 2013

In einem Blog der britischen Zeitung The Guardian meditiert die Autorin Emma Brockes darüber, dass das veränderte Verhalten vieler TV-Konsumenten der klassischen Flimmerkiste und damit auch einer gemeinschaftlichen Fernsehkultur den Garaus zu machen droht. Die Autorin bekennt sich dazu, einer Generation anzugehören, die zwar mit vielen verschiedenen Geräten, wie Tablets oder Smartphones umzugehen gelernt hat, 

Weiter lesen