Bilanz des diesjährigen Filmfestivals Cottbus

     |    Friday, der 15. November 2013

Russland ist kalt, Russland ist korrupt, Russland ist hoffnungslos. Jedenfalls drängt sich dieser Eindruck bei den russischen Arthouse-Filmen auf, die man bei dem kürzlich zu Ende gegangenen 23. Filmfestival des osteuropäischen Films in Cottbus sehen konnte. Ertragen kann man derlei Zustände nur mit typisch russischem Galgenhumor. Einen anderen, zeitlosen Aufmunterer stellt natürlich der Wodka dar. 

Weiter lesen