Berlinale-Splitter 4: Bären und Bilanz

     |    Monday, der 17. February 2014

Nun sind die Bären vergeben, und der Berlinale-Liebling „Boyhood“ hat das Rennen nicht gemacht. Ist es der Fluch des Favoriten? Oder sollte man nicht einfach – Sotschi oblige – eine faire Sportsperson sein und die Entscheidung der unabhängigen Jury akzeptieren? Immerhin hat „Boyhood“, der einzige Film, über den auf der Berlinale nicht einmal notorische Querdenker, 

Weiter lesen