Berlinale 2015: Liebe, Lenin und Goldfinger

     |    Monday, der 9. February 2015  |     3

Ohne Liebe wäre das Leben, aber auch das Kino, ohne Sinn und Saft. Klassische Liebeskonstellationen im Film erzählen von entstehender Liebe und den Hindernissen auf dem Weg zum möglichen Glück. Doch angesichts des berechtigten Anspruchs von so genannten Best-Agern, auch ihre Belange auf der Leinwand repräsentiert zu sehen, gibt es immer mehr Filme über Liebe 

Weiter lesen

Lesben und Schwule in der DDR: Out in Ost-Berlin

     |    Friday, der 16. January 2015

In einem Land, in dem die „Mutti“ als Gesellschaftsideal galt, hatten es Schwule und Lesben schwer. Zwar war in der DDR der berüchtigte Paragraph 175, der seit Kaisers Zeiten (männlichen) homosexuellen Sex unter Strafe stellte, ab Ende der 1950er Jahre de facto abgeschafft, zehn Jahre bevor er in der Bundesrepublik entschärft wurde. Dennoch führten Schwule 

Weiter lesen

Ost-Pakete in Afrika: Interview mit Beatrice Möller und Susanne Radelhof über OMULAULE HEISST SCHWARZ

     |    Friday, der 24. October 2014

Der Dokumentarfilm OMULAULE HEISST SCHWARZ, jetzt als Online-Premiere bei realeyz, erzählt die einmalige Geschichter von Flüchtlingskindern aus Namibia, die während der Befreiungs- und Bürgerkriege im südlichen Afrika Ende der 70er Jahre von der DDR aufgenommen und eine „deutschdemokratische“ Sozialisation erlebt haben. Co-Regisseurinnen Beatrice Möller (deren SHALOM SALAM auch bei realeyz zu sehen ist) und Susanne Radelhof 

Weiter lesen

Nein! Doch! Ooh!- Louis des Funés wird 100!

     |    Thursday, der 31. July 2014  |     3

Louis des Funés wird 100! Es gibt nicht wenige Leute, die wenn sie an ihn denken, sofort ins Schwärmen geraten. Ich gehöre wohl auch dazu. Louis des Funés war Teil nicht nur meiner Kindheit und Jugend. Es ist schon eine Weile her, da habe ich einmal erlebt, wie sich in einer Hafenkneipe in Stralsund erwachsene 

Weiter lesen

DIE NARBE – Der Berliner Mauer auf der Spur

     |    Sunday, der 20. January 2013

Vor fast genau drei Jahren realisierte der Künstler Burkhard von Harder einen Film, der nicht wirklich spannend ist, aber dennoch fesselt. Er nannte ihn DIE NARBE und widmete ihn einer 156 Kilometer langen Mauer, die zwar heute nicht mehr steht, aber noch immer vorhanden ist: der Berliner Mauer. Am 14. Januar 2009 besteigt von Harder 

Weiter lesen