|    Friday, der 20. October 2017

Sriram Murali, Analyst bei Google und Amateur-Astrofotograf, hat mit LOST IN LIGHT einen Kurzfilm erstellt, der zeigt, wie Lichtverschmutzung den Nachthimmel verdeckt.

LOST IN LIGHT zeigt die Zeitabstände des Nachthimmels von neun verschiedenen Orten in Kalifornien und Oregon, die jeweils eine unterschiedliche Lichtverschmutzungsklasse aufweisen. Der Unterschied ist schockierend.

Tatsächlich glaubten viele seiner Freunde und Kollegen von Murali, dass er den Sternenhimmel in der Postproduktion geschaffen hatte.

„Der Nachthimmel erinnert uns an unseren Platz im Universum. Stell dir vor, wir würden unter dem Sternenhimmel leben. Die Erinnerung daran, dass wir ein winziger Teil dieses Kosmos sind, die Ehrfurcht und eine besondere Verbindung mit dieser bemerkenswerten Welt, würde uns viel bessere Wesen machen – nachdenklicher, wissbegieriger, einfühlsamer, freundlicher und fürsorglicher.“ (Sriram Murali im HUH Magazin UK)

2016 | Sriram Murali | USA