Interview mit Axel Ranisch

   Oliver Armknecht / film-rezensionen.de   |    Wednesday, der 29. August 2018

Oliver Armknecht von film-rezensionen.de interviewt Regisseur, Autor und Schauspieler Axel Ranisch: Es fing als ganz normaler Geburtstag an und endete in einem absoluten Chaos: In Familie Lotzmann auf den Barrikaden erzählt Axel Ranisch mit viel Liebe zum Absurden davon, wie eine alltägliche Familiensituation eskaliert und komplett aus dem Ruder läuft. Nachdem die Komödie auf mehreren 

Weiter lesen

   Sophie   |    Monday, der 27. August 2018

Are you unhappy? Yes [ ] No [ ] Mit dieser kindlichen Unschuld versucht der kleine Liam, wenn schon nicht die Welt, so doch wenigstens seine Straße zu retten. Als maskierter Superheld strömert er nachts durch die Nachbarschaft und sorgt für Ordnung. Seine Kraft zieht er aus seinen Edelsteinen. Bei einem seiner Rundgänge bemerkt er 

Weiter lesen

   Tarik   |    Monday, der 27. August 2018

Ein mitreißender Psychothriller! Da die SchauspielerInnen teilweise selbst in dem Film filmen, ergeben sich sehr interessante Perspektiven. Die Hauptdarstellerin Alia spielt ihre Rolle facettenreich und die Handlung unterliegt einiger interessanter Wendungen! Absolut empfehlenswert! Schreiben Und Schenken 30 Tage Gratis realeyz für eine Review Schreibe eine Review

   Oliver Armknecht / film-rezensionen.de   |    Thursday, der 23. August 2018

Fukuda Tatsuo (Miyuki Ôshima) ist ein freundlicher, eher zurückgezogener, bescheidener Mann, der tagsüber auf dem Bau als Anstreicher arbeitet und in seiner Freizeit gerne Drachen bemalt. Während er für seine Nachbarn und Freunde immer ein offenes Ohr hat, hält er seine eigenen Gefühle lieber für sich, ist von den Verkupplungsversuchen der anderen recht schnell genervt. 

Weiter lesen

   Jens Albers   |    Thursday, der 23. August 2018

Auch wenn „Love Exposure“ als Mammutwerk anstrengender und fordernder nicht sein könnte (der ständige Stilwechsel, die Länge, die OT-Version inkl. Untertitel, all der japanische Over-the-Top-Krampf), ist er ein durchaus kurzweiliger, fesselnder und vor allem romantischer Film. Und das trotz oder besser eben weil er voller Elemente ist, die absolut nichts in einem Liebesfilm zu suchen 

Weiter lesen