Obst und Gemüse – und andere BERLIN BEATS

    |    Wednesday, der 29. November 2017

INTERFILM 2017 // SPEZIALPROGRAMME

Letzte Woche lief in Berlin das 33. internationale Kurzfilmfestival INTERFILM. Von Dienstag bis Sonntagabend konnten die Zuschauer eine Vielfalt von Kurzfilmen jeglicher Art in den Kinos anschauen. Es gab von Spielfilmen über Virtual Reality und Dokumentarfilmen bis zu Musikvideos wirklich alles. Abgesehen von den ganzen internationalen Filmen legt INTERFILM dieses Jahr auch einen besonderen Fokus auf Exjugoslawien und die USA.

BERLIN BEATS

Was macht Berlin aus? Was kann man in der Stadt entdecken? Und welche Geschichten verstecken sich hier? In einer Auswahl mit Kurzfilmen aus und über Berlin wird die Stadt aus neuen Perspektiven betrachtet. Geschichtspolitischer Kontext, Geräuschwahrnehmung, Interkulturalität – vielfältiger könnte man die Geschichten der Stadt nicht erzählen: Kunst trifft auf Plattenbau, Animation auf Erinnerungen.

In The Neverending Wall (Spanien, 2017) erwacht die Kunst der Eastside Gallery zum Leben. Der Film spiegelt nicht nur den Ost-/West-Konflikt wieder sondern verdeutlicht auch die gegenwärtige Grenzproblematik. Die akustischen Reize der U-Bahnfahrt erinnern den Protagonisten in Zug nach Peace (Deutschland, 2016) an seine Vergangenheit in Bagdad. ‘Young and wild and free’ fühlen sich die Jugendlichen in Jung (Deutschland, 2017). Unreflektiert und naiv genießen sie das Erwachsenwerden im Großstadtjungel bis hin zur Eskalation. In Compartments (Deutschland, Israel – 2017) versucht die Protagonistin die Erzählungen über ihre Vergangenheit zu vergessen und gemütlich ihr neues Leben zu leben. #KlangBerlins (Deutschland, 2017) präsentiert Berlin als künstlerisches Schall-Ereignis. Das Konzerthaus Orchester inszeniert den Sound of Berlin.

Obst & Gemüse heißt der kleine vietnamesische Gemüseladen der Eltern des Regisseurs im Prenzlauer Berg. Als er selbst in einem Heimaturlaub völlig überrascht wurde, dass seine Eltern einen Urberliner im Laden angestellt haben hat ihn das zu diesem Film inspiriert. In Obst & Gemüse (Deutschland, 2017) treffen zwei Personen aufeinander, die unterschiedlicher nicht sein können. Trotz anfänglichen Problemen und zwischenzeitlichem Konflikt entwickelt sich eine ganz einzigartige Beziehung.

All diese Filme spiegeln Erfahrungen und besondere Erlebnisse wieder. Und eben diese Geschichten machen die Stadt authentisch.