Magic Voice of a Rebel – Marta Kubisová als Popstar, Bürgerrechtsaktivistin und Ikone

     |    Tuesday, der 4. November 2014

kubisova

Sonntag, 23.11.2014, 19:00

DEUTSCHLAND-PREMIERE

Magic Voice of a Rebel (Magický hlas rebelky)
Tschechien 2014 R: Olga Sommerová
Dokumentarfilm 87 min OmeU

Zur Hymne gegen die Besatzung der Tschechoslowakei und für den „Sozialismus mit menschlichem Antlitz“ wurde „Modlitba pro Martu“, gesungen von Marta Kubišová. Durch ihre betörende Altstimme wurde sie zur populärsten Sängerin der ČSSR, der internationale Durchbruch stand kurz bevor. Stattdessen folgten fast zwei Jahrzehnte Berufsverbot, Überwachung und Verbannung. Anstatt sich in der „Normalisierung“ bequem einzurichten, zu resignieren oder emigrieren, wurde Kubišová 1977 Sprecherin der von Václav Havel mitbegründeten Menschenrechtsinitiative Charta 77, die die tschechoslowakische Regierung zur Einhaltung der von ihr selbst ratifizierten Grundrechtsstandards ermahnte. Während der Samtenen Revolution vor fast exkt 25 Jahren, im November 1989, erlebte Kubišová ein ebenso unerwartetes wie fulminantes Comeback. Wieder wurde sie durch ihre Stimme zur Gallionsfigur einer Bewegung. Olga Sommerovás Dokumentarfilm MAGICKÝ HLAS REBELKY porträtiert eine Künstlerin, die für ihre Ideale ohne jegliche Selbstgerechtigkeit eingetreten ist.

Anschließend Skype-Gespräch mit der Regisseurin Olga Sommerová.