Ein etwas anderer Piratenfilm

     |    Tuesday, der 15. October 2013

Das gekaperte beldische Schiff "Pompeji"

Auf Spiegel-Online ist folgende, spektakuläre Story zu finden: die belgische Polizei hat mit einem Trick den Somalier Mohammed Abdi Hassan, auch „Afweyne“ oder „Pirat 001“ genannt und einen weiteren somalischen Piraten in die Falle gelockt. Die beiden waren maßgeblich an der  Entführung des belgischen Schiffes „Pompei“ im April 2009 beteiligt. Die „Pompeji“ war zwei Monate später nach Zahlung eines hohen Lösegeldes wieder freigekommen. Angeblich machte die belgische Polizei dem „Pirat 001“ weis, dass sie einen Film über sein aufregendes Leben drehen will. Zur Unterzeichnung des Vertrages müsse er aber nach Brüssel kommen. Der Pirat sah darin kein Problem, flog von Nairobi in Kenia aus nach Brüssel – und wurde dort von einem Großaufgebot der Polizei erwartet. Abdi Hassan und seinem Komplizen drohen nun 15 Jahre Haft für das Aufbringen des Schiffes und 30 Jahre wegen Geiselnahme.

Es gehört wohl wenig prophetische Gabe dazu, vorauszusagen, dass ein Film über diese Geschichte nicht lange auf sich warten lassen wird…

FrankZ