Berlinale Blog 2018 #5: Transit – Wettbewerb

     |    Thursday, der 22. February 2018

Filmkritiker und Filmmacher Adrew Horn fühlt sich von Christian Petzolds Wettbewerbsbeitrag TRANSIT an CASABLANCA und ZUSAMMEN IN PARIS erinnert. Aber lest es selbst im realeyz Berlinale Blog: When I was a kid, I saw a movie called “Paris When It Sizzles” with William Holden and Audrey Hepburn. Holden played a screen writer trying to meet 

Weiter lesen

Berlinale Blog 2018 #4: Genezis (Genesis) – Panorama

     |    Wednesday, der 21. February 2018

Sünde, Katharsis und Wiedergeburt im heutigen realeyz Berlinale Blog. Filmkritiker und Filmemacher Andrew Horn hat sich Genezis von Árpád Bogdán im Berlinale Panorama angesehen: The story of Árpád Bogdán’s film Genezis (Genesis) was inspired by a series of real life incidents of right wing violence against Roma communities in Hungary that took place in 2008 

Weiter lesen

Berlinale Blog 2018 #3: Die Tomorrow – Forum

     |    Monday, der 19. February 2018

DIE TOMORROW – Der Forumsbeitrag hat unseren Filmkritiker Andrew Horn nicht nur in ein emotionales Limbo getaucht, sondern auch Erinnerungen an längst vergangene Tage freigelegt mit Songtexten wie „today is the first day of the rest of your life.“. Aber – wie Andrew Horn zurecht bemerkt „but we shouldn’t forget, it could also be the 

Weiter lesen

Berlinale Blog 2018 #2: Grass – Forum

     |    Sunday, der 18. February 2018

Heute blickt Andrew Horn, Filmkritiker und Filmemacher (WE ARE TWISTED FUCKING SISTER!, THE NOMI SONG, EAST SIDE STORY, DOOMED LOVE THE BIG BLUE) im realeyz Berlinale Blog auf einen weiteren Film aus dem Forum, diesmal Hong Sangsoo’s GRASS, der heute im Cubix läuft. Hier seine Kritik: I’ve always thought that certain banal locations where people 

Weiter lesen

Berlinale Blog 2018 #1: Inflatable Sex Doll of the Wastelands – Forum

     |    Friday, der 16. February 2018

Mit dem Berlinale Blog 2018 blickt Andrew Horn, Filmkritiker und vor allem Filmemacher unter anderem von WE ARE TWISTED FUCKING SISTER!, THE NOMI SONG, EAST SIDE STORY, DOOMED LOVE und THE BIG BLUE, auf eine absolut subjektive Auswahl an Filmen der diesjährigen Berlinale. Den Anfang macht INFLATABLE SEX DOLL OF THE WASTELANDS von Atsushi Yamamoto, 

Weiter lesen